Belo Horizonte

Informationen zu Belo Horizonte

Samba, weiße Strände und Kaffebraune Schönheiten und das Land des Fußballs – das sind die gängigen Klischees, denkt man an Brasilien. Lass Dich überraschen, was Brasilien noch alles zu bieten hat. Wenn am 12.Juni 2014 die Fußball WM 2014 in Brasilien beginnt, ist Belo Horizonte einer von zwölf Austragungsorten der Weltmeisterschaft. Gründer der Stadt war ein Goldsucher, der von Sao Paulo kam und sich hier niederließ, weil er ein angenehmes Klima vorfand und die Umgebung reizvoll für ihn erschien. Der Name der Stadt kommt aus dem Portugiesischen und bedeutet : schöner Horizont. Immer mehr Menschen zog es in diese Region und heute ist die Stadt mit ca. 6 Millionen Einwohnern die Hauptstadt des Bundesstaates Minas Gereis und die drittgrößte Stadt Brasiliens. Damit hat sie auch Ouro Preto als Hauptstadt Minas Gereis abgelöst. Wegen seiner vielen Bars wird Belo Horizonte auch die Bar-Hauptstadt genannt. Die wirtschaftliche Bedeutung erlangte Belo Horizonte vorwiegend durch Metall- und Textilindustrie und seit einigen Jahren auch durch das FIAT-Werk. Deutschland ist mit der „Deutschen Aussenhandelskammer“ vertreten. Besonders sehenswert ist die grüne Lunge der Stadt, der Mangabeiras Park und der Stadtteil Pampulha mit einigen sehr bedeutenden Gebäuden, vor allem der Franz von Assisi Kirche. Der Stadtplaner, Aavaro Reis, hat den Grundriss der Stadt wie ein Schachbrett angelegt mit diagonal verlaufenden Strassen. Die Strassen und Plätze sind nach alten Indianergruppen und besonderen Persönlichkeiten aus der Geschichte Brasiliens benannt. Ursprünglich konnte sich der Kenner der Brasilianischen Geschichte und Geographie an den Namen der Strassen orientieren. Heute ist die Stadt so stark gewachsen, dass eine Orientierung nach den geschichtlichen Daten nur noch in der Innenstadt möglich ist.


Fußball in Belo Horizonte

Als total fußballverrückte Stadt beherbergt Belo Horizonte mit dem Estádio Mineirão das drittgrößte Fußballstadion Brasiliens. Hier spielen die beiden Heimatclubs Atletico Mineiro und Cruzeiro EC. Beide Vereine spielen in der höchsten Spielklasse „A“ Brasiliens Das Estádio Mineirão hat nach dem Umbau 2012 Platz für 66.805 Zuschauer. Benannt wurde das Stadion nach einem früheren Gouverneur – José de Magalhâos Pinto. Es ist eines der historischsten Stadien Brasiliens und Du wirst hier genau die aufregende, südamerikanische Atmosphäre erleben, die Du man sich von Brasilianischen Fußballstadien vorstellt. Zur neuen Ausstattung der Arena gehören 90 VIP-Logen, ein Restaurant mit Blick auf das Spielfeld, zwei überdimensionale Anzeigentafeln und eine komplette Video-Überwachungsanlage mit 350 Kameras. Der FC Bayern München kennt dieses Stadion bereits aus dem Jahr 1976, wo er sich zum ersten Mal den Weltpokal sicherte gegen die Mannschaft von Cruzeiro EC. Vielleicht werden diese guten Erinnerungen auch bei der Fußball WM 2014 die deutschen Spieler beflügeln.

Estádio Mineirão

Während der Fußball WM 2014 werden im Estádio Mineirão vier Vorrundenspiele, ein Achtelfinale und ein Halbfinale ausgetragen. Für die Weltmeisterschaft wurde das Stadion komplett umgebaut und modernisiert. Jetzt besitzt es ein Fassungsvermögen von 62.547 Zuschauern. Nach der Weltmeisterschaft ist das Stadion auch ein Austragungsort während den Olympischen Sommerspielen 2016.


jetzt teilen…

PREMIUMPARTNER

Werbepartner