Porto Alegre

Informationen zu Porto Alegre

Porto Alegre, mit fast 1,5 Mio. Einwohnern die größte Stadt der gleichnamigen Metropolregion aus etwa 30 Städten und mit über vier Millionen Einwohnen, ist die wichtigste Hafenstadt am Rio Guaiba und das wirtschaftliche sowie kulturelle Zentrum der Region. Die größte Stadt im südlichen Teil von Brasilien ist Hauptstadt des Bundesstaates Rio Grande do Sul und ein offizieller Austragungsorte zur Fußball WM 2014 in Brasilien. Erstmals geschichtlich erwähnt wurde die Hafenstadt am Rio Guaiba 1772, Einwanderer aus Italien, Polen und Deutschland prägten das Leben genauso wie die nahen Nachbarländer Argentinien und Uruguay. So verwundert es dann auch nicht, dass die spanische Sprache neben der portugiesischen Amtssprache in dieser Region sehr weit verbreitet ist; außerdem sitzen in Porto Alegre und in der Region mehrere Hochschulen. Neben den vielen traditionellen und modernen Sehenswürdigkeiten ist eine der größten Besonderheiten, der Porto-Alegre-Tempel. Es handelt sich um einen der sehr wenigen Mormonen-Tempel in ganz Brasilien. Ein wichtiger Ort während der Fußball WM 2014, das Estádio Beira-Rio!


Fußball in Porto Alegre

Nicht erst seit der Vergabe der Weltmeisterschaft nach Brasilien und der offiziellen Ernennung zu einem der insgesamt zwölf Austragungsorte zur Fußball WM 2014 spielt Fußball, wie in fast ganz Brasilien, eine äußerst gewichtige Rolle in der südlichsten Metropole des Landes. Mit Gremio Foot-Ball Porto Alegrense, gegründet 1903, und dem Sport Club International, gegründet 1909, spielen heute zwei Vereine aus der Stadt in der ersten brasilianischen Liga. Beide Vereine konnten sowohl regionale, nationale und internationale Erfolge feiern.

Der Gremio FB, das seit Dezember 2012 seine Heimspiele in der komplett neuen Arena do Gremio vor rund 60.500 Zuschauern austrägt, konnte in der 110-jährigen Geschichte des Vereins bereits 36. Staatsmeisterschaften von Rio Grande do Sul, zwei brasilianische Meisterschaften und zwei Titel in der Copa Libertadores, vergleichbar mit der Champions League für Südamerika, für sich verbuchen. Der größte Erfolg gelang 1983 mit einem Sieg über den HSV um den Weltpokal. Die bekanntesten Spieler sind wohl Grafite, deutscher Meister mit dem VfL Wolfsburg, Emerson, unter anderem bei Bayer 04 Leverkusen, und Ronaldinho, Weltmeister 2002 mit Brasilien.

Der SC International konnte seit seiner Gründung 42. Staatsmeisterschaft von Rio Grande do Sul, drei brasilianische Meisterschaften, die Meisterschaft 1979 sogar als bis heute einziger Verein in Brasilien unbesiegt, und zwei Triumphe in der Copa Libertadores feiern. Der bis dato größte Erfolg des SC International gelang im Jahr 2006 mit dem Sieg der Klub-Weltmeisterschaft gegen den FC Barcelona in Tokio. Die größten Spieler sind Claudio Taffarel und Carlos Dunga, beide Weltmeister 1994 mit Brasilien, und Lucio, Weltmeister 2002 mit Brasilien und aktuell im Kader für die Weltmeisterschaft im eigenen Land. Der Sport Club International bestreitet seine Spiele seit 1969 von rund 56.000 Anhängern im ehrwürdigen Estádio Beira-Rio, dem offiziellen WM-Stadion von Porto Alegre.

Estádio Beira-Rio

Das Estádio Beira-Rio wurde für die Fußball WM 2014 komplett renoviert und in weiten Teilen umgebaut, die Tribünen liegen nun näher am Spielfeld, die Außenanlage ist weitläufiger und die Parkplatzkapazität direkt am Stadion wurde deutlich erhöht. Während der Weltmeisterschaft bietet dieses WM-Stadion 50.287 Sitzplätze und entspricht somit den Regularien der FIFA für ein offizielles WM-Turnier.


jetzt teilen…

PREMIUMPARTNER

Werbepartner