Rio Tag 16 – Brasilien & Kolumbien im Viertelfinale

Für das Achtelfinalspiel in Rio de Janeiro ergab sich für uns nach den Vorrundenergebnissen die Partie Kolumbien gegen Uruguay. Es sollte unser vorletztes Spiel im Maracana Stadion sein, daher freuten wir uns auf ein hitziges Duell zweier südamerikanischer Manschaften. Vier Stunden vor Anpfiff des Spiels musste sich aber zunächst Brasilien gegen Chile beweisen (13 Uhr Ortszeit). Bereits früh am Morgen zogen lautstarke chilenische und brasilianische Fans durch unsere Straße zum Fan Fest an der Copacabana und sorgten dafür, dass für uns der Schlaf zu kurz kam.

Fußball Weltmeisterschaft 2014

Da wir uns selbst Richtung Stadion aufmachen mussten, konnten wir das Spiel leider nicht auf dem Fan Fest verfolgen. Vor dem Stadion angekommen suchten wir uns eine kleine Bar und schauten dort die zweite Halbzeit. Die Zeit bis zur Verlängerung nutzten wir dann, um ins Stadion zu gelangen. Im Stadion angekommen konnten wir die Anspannung der Besucher hautnah miterleben, so waren nicht nur viele Brasilianer im Stadion, die mit ihrer Mannschaft mitfiberten, auch die Kolumbianer standen hinter der brasilianischen Mannschaft. Beim Elfmeterschießen dann die Zerreißprobe für alle Anwesenden. Der Einzug der Brasilianer ins Viertelfinale sorgte anschließend für tosenden Jubel.

Kolumbien Uruguay Maracana

17 Uhr Ortszeit war es dann soweit, Kolumbien gegen Uruguay hieß die Begegnung. Genauso wie die Kolumbianer mit der brasilianischen Mannschaft fieberten, so war es jetzt auch umgekehrt. Die Anhänger Kolumbiens waren somit deutlich in der Überzahl. Wie man es von südamerikanischen Teams und Fans erwartet, wurde es eine hitzige Partie, nicht nur auf dem Spielfeld. In der 28. Minute fasste sich James Rodríguez ein Herz, nahm eine Kopfballvorlage mit der Brust an und schoss den Ball volley ins Tor. 1:0 Kolumbien! Das war doch mal ein wirklich sehenswertes Tor. Der Beifall der neben uns sitzenden Kolumbianer tat schon fast weh in den Ohren. Mit guter Stimmung und mehreren „La Ola“ – Wellen ging es in die Halbzeit. Nach Anpfiff dauerte es nur fünf Minuten ehe James Rodríguez erneut zuschlug. 2:0 Kolumbien! Die kolumbianischen Fans lagen sich in den Armen und feierten ihre Mannschaft bis zum Abpfiff. Es blieb dabei, Kolumbien zieht ins Viertelfinale ein und muss sich im Viertelfinale mit Gastgeber Brasilien messen. Mit diesem Erfolg der Kolumbianer hatte wohl kaum einer gerechnet.

Mehr lesen

jetzt teilen…

PREMIUMPARTNER

Werbepartner