Rio Tag 18 – Viertelfinale – DFB-Elf lässt uns nicht hängen

Nach dem Gruppensieg der deutschen Mannschaft war klar, Algerien wird Achtelfinalgegner der DFB-Elf und sollte eigentlich keine große Hürde für das Erreichen des Viertelfinals darstellen. Auf dem Weg zur deutschen Bar am Strand waren wir, um ehrlich zu sein, schon auf das Viertelfinale fokussiert. Frankreich gegen Deutschland wollten wir im Viertelfinale im Maracana Stadion sehen. Rechtzeitig angekommen und mit besten Plätzen ausgestattet warteten wir auf den Spielbeginn. Was soll schon passieren? Selbstverständlich kommt Deutschland weiter und zwar souverän. Dachten wir zumindest. In der Bar gab es zum Spielbeginn keine Plätze mehr. Die Menschen standen auch um die Bar herum um den Viertelfinaleinzug der deutschen Mannschaft sehen zu können.

Fußball WM 2014

Doch mit diesem Spielverlauf hatte niemand gerechnet. Dem deutschen Team gelang in der ersten Halbzeit nicht viel, um nicht zu sagen nichts. Jogi’s Team leistete sich viele unnötige Fehlpässe und das gute Pressing der Algerier trug dazu bei, dass es nicht das Spiel werden sollte was wir uns erhofft hatten. Die erste Halbzeit zog sich für uns wie ein Kaugummi und mit dem 0:0 zur Halbzeit war vielleicht auch vorher zu rechnen. Egal, die zweite Halbzeit wird es richten. Mit der Einwechslung von Andre Schürrle sollte dann doch noch etwas Fahrt in die Partie kommen, ein gutes Spiel wurde es aber dennoch nicht mehr und so stand es auch nach 90 Minuten 0:0. Jetzt lagen die Nerven blank, der Traum vom Viertelfinale Frankreich gegen Deutschland im Stadion live zu sehen stand auf der Kippe.

Die Verlängerung musste also die Entscheidung bringen, auf ein Elfmeterschießen wollten wir lieber verzichten. 92 Minute, Toooorrrr für Deutschland, Schürrle! Jetzt war es endlich gefallen. Der Jubel war groß, jetzt konnte die Feier zum Viertelfinaleinzug beginnen. Die Besucher der Bar lagen sich in den Armen und man merkte sehr schnell, dass ihnen wie auch uns ein Stein vom Herzen gefallen war. Die Minuten bis zum Abpfiff zogen sich ganz schön in die Länge. Ein zweites Tor würde das Weiterkommen der DFB-Elf endlich besiegeln. Und es sollte wirklich noch fallen. In der 120. Minute traf Özil zum 2:0 und wir waren uns sicher, das reicht für die nächste Runde. Das auch noch das 2:1 fiel ging aufgrund der dann sehr ausgelassenen Stimmung fast unter. Das Spiel war aus, Deutschland gewinnt gegen Algerien und zieht ins Viertelfinale ein. Gegen Frankreich werden wir das Spiel der DFB-Elf live im Maracana Stadion verfolgen. Dafür hatten wir die deutsche Mannschaft in all ihren Spielen angefeuert, mitgelitten, alles gegeben und wir wurden dafür belohnt, die DFB-Elf lässt uns nicht hängen…

Fußball WM 2014 Rio de Janeiro

Mehr lesen

jetzt teilen…

PREMIUMPARTNER

Werbepartner